Berichte aus Berlin zu Photographie und Kunst

Fotografisches Fundstück

Im Gegensatz zum Historischen Photo finden Sie hier aktuelle Einzel-Photos mit Impressionen von Stadtgängen, Landausflügen, Urlaubsreisen, Stillleben, etc.

"Freut Euch der Winter kommt …", Foto © Friedhelm Denkeler 2012
„Freut Euch der Winter kommt …“, Foto © Friedhelm Denkeler 2012

… oder auch nicht!

So kann man angesichts der aktuellen Temperaturen an den Feiertagen, bei 20 Grad in München und 10 Grad in Berlin, sagen. Mein Foto zeigt den Berliner Dom während des „Festival of Lights“ Ende Oktober 2012.

"Vorzeitiger Fertigstellungstermin", Foto © Friedhelm Denkeler 2012
„Vorzeitiger Fertigstellungstermin“, Foto © Friedhelm Denkeler 2012

Der Fertigstellungstermin des neuen Flughafens in Schönefeld ist in weite Ferne gerückt. Neuerdings spricht man davon, dass auch der Termin im Oktober 2013 nicht zu halten ist. Dagegen ist das Bezirksamt Mitte von Berlin von der schnellen Truppe. Kaum ist die „Löwengruppe“ im Tiergarten in der Nähe des Brandenburger Tores im Oktober 2012 zur Restaurierung abtransportiert worden, wird sie im März 2012, also sieben Monate vorzeitig, fertig restauriert wieder aufgestellt.

Toll, was in Berlin so alles möglich ist. Gefunden auf dem sonntäglichen Herbstspaziergang im Tiergarten. Die „Löwengruppe“ ist eine Bronzeplastik von Wilhelm Wolff und stellt eine von einem Pfeil getroffene Löwin dar, die sterbend am Boden liegt, flankiert von einem hochaufgerichteten zornigen männlichen Löwen und zwei Löwenjungen. Sie wurde im Jahr 1878 aufgestellt.

"Free Pussy Riot", Foto © Friedhelm Denkeler 2012
„Free Pussy Riot“, Foto © Friedhelm Denkeler 2012

Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit. [Friedrich Schiller]

Seit kurzem weht eine neue Fahne auf dem Dach des Berliner Ensembles. Drei Musikerinnen der russischen Punkband „Pussy Riot“ und das nun leicht abgewandelte Zitat von Schiller „Die Kunst ist die Tochter der Freiheit“ sind zu sehen – aber nur wenn der Wind günstig weht. Das Berliner Ensemble unter Intendant Claus Peymann ergreift damit Partei für die drei zurzeit inhaftierten Aktivistinnen. Anfang des Jahres „sprachen“ sie in der Hauptkirche der Russisch-Orthodoxen, der Christ-Erlöser-Kathedrale in Moskau ein „Gebet“ gegen den Patriarchen, der zur Wahl von Putin aufgerufen hatte und gegen Präsident Putin selbst. Sie wurden wegen „Rowdytums“ und „Anstiftung zu religiösem Hass“ zu zwei Jahren Lagerhaft verurteilt wurden. „Mit ihrer Überreaktion stellen sich die russisch-orthodoxe Kirche und der russische Staat, beide eng miteinander verzahnt, außerhalb der Standards europäischer Kulturtraditionen“, erklärte Klaus Staeck, Präsident der Akademie der Künste. Am 26. September 2012 wurde nun ein Gesetz in das russische Parlament eingebracht, das Gotteslästerung mit drei Jahren Haft bestrafen soll.

Die Fett-Feuerwehr am Potsdamer Platz, Foto © Friedhelm Denkeler 2012
Die Fett-Feuerwehr am Potsdamer Platz, Foto © Friedhelm Denkeler 2012

Am Potsdamer Platz ist immer viel los: Neulich rammte ein fallendes Auto den Platz (siehe hier) und heute musste die Fett-Feuerwehr anrücken. Die Adresse sollte man sich für den Notfall unbedingt merken.