Berichte aus Berlin zu Photographie und Kunst

Einladung zur Ausstellungs-Eröffnung “Kreuzberg – Amerika”, 9. Dezember 2016, 19 Uhr, C/O Berlin

Plakat der Werkstatt für Photographie: "Stephen Shore", 1980, Foto © Friedhelm Denkeler 2016
Plakat der Werkstatt für Photographie: „Stephen Shore“, 1980, Foto © Friedhelm Denkeler 2016

Im Jahr 2016 jährt sich zum 40. Mal die Gründung der “Werkstatt für Photographie” in Berlin-Kreuzberg (1976) und gleichzeitig deren Ende vor 30 Jahren (1986).

Aus diesem Anlass präsentieren das C/O Berlin, das Museum Folkwang Essen und das Sprengel Museum Hannover im Dezember 2016 ihr gemeinsames Ausstellungsprojekt “Werkstatt für Photographie 1976 – 1986″.

C/O Berlin arbeitet in der Ausstellung „Kreuzberg – Amerika“ die Geschichte der Werkstatt für Photographie auf. In der von Thomas Weski und Felix Hoffmann kuratierten Ausstellung werden ca. 250 Exponate gezeigt.

Zu sehen sind die Arbeiten von international renommierten Fotografen, die in der Werkstatt ausgestellt haben: Robert Adams, Diane Arbus, Lewis Baltz, Larry Clark, William Eggleston, Larry Fink, John Gossage und Stephen Shore.

Diese Auswahl wird in einen Dialog gesetzt mit Bildern von Fotografen, Dozenten und Gästen der Werkstatt wie Gosbert Adler, Friedhelm Denkeler, Wolfgang Eilmes, Thomas Florschuetz, Ulrich Görlich, Ursula Kelm, Wilmar Koenig, Thomas Leuner, Christa Mayer, Eva Maria Ocherbauer, Hildegard Ochse, Gundula Schulze Eldowy, Michael Schmidt, Hermann Stamm, Klaus-Peter Voutta, Manfred Willmann und Ulrich Wüst.

In meinem Beitrag wird eine Auswahl aus dem Portfolio „Photographien” mit Vintage-Prints aus der damaligen Werkstatt-Zeit zu sehen sein. Die Ausstellung wird am 9. Dezember 2016 bei C/O Berlin im Amerika-Haus in der Hardenbergstraße 22 ab 19 Uhr eröffnet. Die Einladungskarte finden Sie hier. Ausstellungsdauer 10. Dezember 2016 bis 12. Februar 2017. www.co-berlin.org