Berichte aus Berlin zu Photographie und Kunst

Konzentrierter habe ich noch keine Ausstellung erlebt. Vernissage, Werkstattgespräch mit Führung, Podiumsdiskussion und Finissage und das alles innerhalb von zehn Tagen. Zu allen Terminen waren alle ausstellenden Fotografen anwesend; das Publikum war von Anfang an neugierig auf die dreizehn unterschiedlichen künstlerischen Positionen in Bezug auf das Thema „Bildwechsel – Fotografie nach der Werkstatt für Photographie“ und blieb es auch bis zum letzten Tag, der Finissage. Die endete gestern Abend mit einer grandiosen Darbietung der Impro-Tanz-Gruppe „Die Tenzer“, die virtuos, kraftvoll und voller Phantasie den Hauptraum der Kapelle bespielten. Tanz, Musik und Kunst gingen eine herrliche Symbiose ein, die das anschließende Abhängen der Ausstellung leichter werden ließ. Großen Dank an den Dozenten Peter Fischer-Piel, alle Fotograf*innen und „Die Tenzer“. Es waren schöne Tage!

Entrée im Kunstquartier Bethanien mit dem Banner der Ausstellung "Bildwechsel – Fotografie nach der Entrée im Kunstquartier Bethanien mit dem Banner der Ausstellung "Bildwechsel – Fotografie nach der Werkstatt für Photographie", Foto © Friedhelm Denkeler 2016
Entrée im Kunstquartier Bethanien mit dem Banner der Ausstellung „Bildwechsel – Fotografie nach der Werkstatt für Photographie“, Foto © Friedhelm Denkeler 2016