Berichte aus Berlin zu Photographie und Kunst

Die erste Tür im Adventskalender wird geöffnet … und manche für immer geschlossen

„My favourite Hotel in the World“ [Rupert Everett]

Es ist soweit! In der Schlüterstraße 45 entstehen die in Berlin so dringend benötigten Büroräume, Dachgeschosse verbessern bald die angespannte Wohnraumsituation und lang ersehnte Modelabel können zur Freude aller einziehen. Berlin, nun freue Dich! So wurde es einst prognostiziert und passend zur Weihnachtszeit ist es soweit.

"Das Hotel Bogota in der Schlüterstraße", Foto © Friedhelm Denkeler 2013
„Das Hotel Bogota in der Schlüterstraße“, Foto © Friedhelm Denkeler 2013

Wer nun vor lauter Freude nicht weiß, wo er mit sich hin soll oder dieses Jahr keinen Adventskalender bekommen hat, der möge am 1. Dezember in das Hotel Bogota kommen, um seiner Freude oder Trauer Ausdruck zu verleihen. Gastfreundlich wie Joachim Rissmann ist, öffnet er ab 12.00 Uhr alle Türen im gesamten Haus und lädt um 17.00 Uhr zu seinem letzten Tango in Berlin ein.

Rissmanns Engagement für die historischen und kulturellen Gegebenheiten des Hauses war beispiellos und dies ist eine letzte Möglichkeit ihm und dem Haus seine Aufwartung zu machen, bevor zumindest die Räumlichkeiten für immer der Öffentlichkeit entzogen werden. It´s time to say good bye. Man sieht sich!

www.bogota.de, siehe auch Bogota – Wieder verschwindet ein Stück Berliner Westen