Berichte aus Berlin zu Photographie und Kunst

Mick „Lonely at the Top“ Jagger

Angel in My Heart – Zum 70. Geburtstag von Sir Mick Jagger

Mick Jagger verkörpert das Versprechen darauf, dass die Party nie zu Ende geht. [taz]

Heute wird er 70 Jahre und steht seit 50 Jahren den Rolling Stones als Frontmann vor: Mick Jagger. 2003 wurde er für seine „Verdienste um die populäre Musik“ zum Ritter geschlagen und darf jetzt den Titel „Sir“ tragen.

"Angel in My Heart", Foto © Friedhelm Denkeler 1984

„Angel in My Heart“, Foto © Friedhelm Denkeler 1984

Zum Ehrentag habe ich einen weniger bekannten Song aus seinem dritten Soloalbum „Wandering Spirit“ aus dem Jahr 1993 herausgesucht:

Mick Jagger: „Angel in My Heart“

Im Video ist die Studioaufnahme zu hören und der Songtext wird eingeblendet. Eine Liveaufnahme finden Sie hier. Seinen letzten Auftritt hatte Mick mit den Rolling Stones kürzlich im Londener Hyde-Park. Sie spielten hier bereits schon einmal vor 44 Jahren.

Der „focus“ meint: „Unbestritten der Pfau auf der Bühne aber war Jagger. Sein Mund so groß wie der Eingang zum Gotthard-Tunnel, die Stimme fordernd und arrogant, federnd und tänzelnd der Gang. Ein Mann, so mager wie ein indischer Asket, aber mit der Präsenz eines ungeschlagenen Gladiators“.

Arne Willander schreibt im „Rolling Stone“: „In der Skandalbiografie ‚Mick‘ führt Christopher Andersen neben den bekannten turbulenten Ehen mit Bianca Jagger und Jerry Hall Affären sowie bekannten Amouren mit Marianne Faithfull und Uschi Obermaier auch Affären mit Angelina Jolie, Sophie Dahl, Carly Simon, Linda Ronstadt, Uma Thurman, Carla Bruni, Madonna und David Bowie auf.“

Zum Schluss noch ein Song aus Jaggers ersten Soloalbum „She’s the Boss“ aus dem Jahr 1985: Mick Jagger: „Lonely at the Top“

I can feel the salt on my skin
I can hear the birds on the wing
I can smell the wood on the fire
I can see the smoke of desire
Let me in your dreams
Angel in my heart, Angel in my heart

Siehe auch „Ein halbes Jahrhundert ‚Rolling Stones‘

Monatsarchiv