Berichte aus Berlin zu Photographie und Kunst

Vorankündigung: Drei Ausstellungen auf vier Etagen – Ein neuer Ort für Fotografie im Bayer-Haus am Kurfürstendamm

3 × Berlin – Fotografische Arbeiten, Grafik © Horst Hinder 2012
3 × Berlin – Fotografische Arbeiten, Grafik © Horst Hinder 2012

Die drei Berliner Künstler Horst Hinder, Ralf Hasford und Friedhelm Denkeler zeigen ab dem 25. Januar 2013 im Bayer-Haus am Olivaer Platz, Kurfürstendamm 179, 10707 Berlin, mit ganz unterschiedlichen fotografischen Verfahren, ihre Sicht auf das alte und neue Berlin. Die Ausstellung wurde unter der Leitung von Horst Hinder von den Fotografen selbst konzipiert.

Ralf Hasford präsentiert sein Werk „Sitzenlassen in Berlin“. Ein mit Pigmenten vorkolorierter Papierpulp (Pappmaché) wurde nach der Trocknung in einem aufwendigen Verfahren mit einem fotorealistischen Druck versehen.

Friedhelm Denkeler zeigt, in klassischen Schwarz-Weiß-Aufnahmen, die 1977 und 1978 entstandenen Fotos aus dem Portfolio „Im Wedding“, die jetzt zum ersten Mal öffentlich zu sehen sind.

Horst Hinder stellt unter dem Titel „Berlin – zerlegt und collagiert“ großformatige, farbige Collagen aus. Hinder hat die Stadt fotografisch auseinander genommen und Quadrat für Quadrat wieder neu zusammen-gesetzt.

Die Vernissage findet am Donnerstag, 24. Januar 2013, 18 bis 21 Uhr, statt. Weitere Informationen finden Sie auf den Webseiten der Fotografen: Ralf Hasford www.lichtrauschen.com, Friedhelm Denkeler www.denkeler-foto.de und Horst Hinder www.horst-hinder.de.

Für die Zukunft ist geplant, regelmäßig Fotografische Arbeiten mit wechselnden Künstlern im Bayer-Haus auszustellen. So wird es einen neuen Ort für Fotografie in Berlin geben – und endlich auch am Kurfürstendamm.