Berichte aus Berlin zu Photographie und Kunst

Die wilde Jagd über den Kurfürstendamm

"Die wilde Jagd über den Kurfürstendamm", Foto © Friedhelm Denkeler 2011

"Die wilde Jagd über den Kurfürstendamm", Foto © Friedhelm Denkeler 2011

125 Jahre Kurfürstendamm mit den „Plasticiens Volants“

Großes Spektakel am Sonntagabend auf dem Ku’damm. Die französische Gruppe „Plasticiens Volants“ veranstaltete zu Ehren des 125 Jahre alten ehemaligen Reiterweges mit heliumgefüllten Riesen-Ballons eine wilde Jagd vom Halensee bis zum Breitscheidtplatz. Drachen, Schlangen und andere Fabelwesen reihten sich an großen Straßenkreuzungen in das Rennen ein. Und wie üblich waren die Berliner (wir auch) mit dabei.

Der Kurfürstendamm wurde um 1542 als Dammweg vom Berliner Stadtschloss zum Jagdschloss Grunewald angelegt und diente zunächst als Reitweg für den Kurfürsten Joachim II. Der Mai 1886 gilt als Geburtstunde des damals fertiggestellten 52 Meter breiten und 2,5 km langen Prachtboulevards namens Kurfürstendamm und steht gleichzeitig als Synonym für die Goldenen Zwanziger Jahre, insbesondere verbunden mit dem Künstlertreffpunkt Café des Westens.

Monatsarchiv