Berichte aus Berlin zu Photographie und Kunst

Sechs Stunden Louisiana – Sechs Kunstwerke (3)

"Selbst mit Jean Dubuffets 'Dynamic Manor', 1969/82", Foto © Friedhelm Denkeler 2011
„Selbst mit Jean Dubuffets ‚Dynamic Manor‘, 1969/82“, Foto © Friedhelm Denkeler 2011

Direkt aus dem „Louisiana – Museum Of Modern Art“ tritt man über einen Steg, der über einen kleinen Teich führt, in einen Innenhof mit der Skulptur von Jean Dubuffet „Dynamic Manor“ aus dem Jahr 1969/82 (siehe Louisiana – Ein geniales Zusammenspiel zwischen Kunst und Natur), die praktisch den gesamten Innenhof ausfüllt. Nur ein kleiner Weg führt um die Plastik herum. „Dynamic Manor“ ist ein schwarz-weiß bemaltes, felsartiges Gebilde aus Polyester, das beim Umrunden jeweils unterschiedliche Perspektiven bietet.

Der Maler, Bildhauer und Collage-Künstler Jean Dubuffet, der 1985 im Alter von 84 Jahren in Paris starb, war der prominenteste Vertreter der französischen Nachkriegskunst. Er nahm in Kassel an der documenta 2 bis 4 teil und engagierte sich für die Art Brut, die eine autodidaktische und antiakademische Richtung bezeichnet. Seine „Collection de l´Art Brut“ in Lausanne ist eine der größten Sammlungen von Kunst sogenannter sozialer Außenseiter. Sie diente ihm oftmals als Vorlage für seine eigene Kunst. www.louisiana.dk