Berichte aus Berlin zu Photographie und Kunst

Halt! Zonengrenze!

"Halt! Zonengrenze!", Foto © Friedhelm Denkeler 1962

"Halt! Zonengrenze!", Foto © Friedhelm Denkeler 1962

"Auch drüben ist Deutschland", Foto © Friedhelm Denkeler 1962

"Auch drüben ist Deutschland", Foto © Friedhelm Denkeler 1962

Heute vor 50 Jahren wurde Berlin durch die Mauer geteilt und wie auf diesen, nahe Braunlage im Harz entstandenen Fotos zu sehen ist, wurde nach und nach die Zonengrenze, der „Eiserne Vorhang“, errichtet. Diese sogenannte „Demarkationslinie“ wurde aber bereits seit 1952 verstärkt abgeriegelt. Der Grenzzaun bestand zunächst nur aus einfachem Stacheldraht. Ab 1961 wurde ein nur schwer überwindbarer doppelter Stacheldrahtzaun angebracht. Um die Massenflucht in den Westen zu verhindern, wurden dazwischen Minenfelder und später auch zeitweise Selbstschussanlagen installiert.

Zur Zeit des 13. August 1961 wohnte ich in einem kleinen Ort in Westfalen. Meine Eltern waren an diesem Tag verreist und die Errichtung der Mauer im fernen Berlin bekam ich im Laufe des Tages durch Radiomeldungen mit. Ein Jahr später, im August 1962, unternahm ich mit einem Freund eine Fahrradtour durch den Harz. Wir übernachteten in den Jugendherbergen (siehe auch „Als Elvis noch mit Puppen spielte …„). Während unserer Station in Braunlage machten wir auch einen Ausflug an die Zonengrenze. Die Mauer in Berlin sah ich dann 1968 das erste Mal persönlich. Sie existierte 28 Jahre.

Monatsarchiv