Berichte aus Berlin zu Photographie und Kunst

Fußnoten am Potsdamer Platz

… oder Gutte(nberg) Zeiten – Schlechte Zeiten

"Ein Paar Fußnoten", Foto © Friedhelm Denkeler 2011

"Ein Paar Fußnoten", Foto © Friedhelm Denkeler 2011

Gestern am Potsdamer Platz an der historischen Ampel um 12.30 Uhr: Meine erste Demonstration seit Jahren. Das Motto: „Gutt Bye! Dem Lügenbaron den Schuh zeigen“. Und tatsächlich, fast alle Teilnehmer hatten nach einem Aufruf über Facebook, Twitter und verschiedene Blogs ein zusätzliches Paar Schuhe dabei oder trugen langgezogene Lügennasen. Am Bundes-„Selbst“verteidigungsministerium in der Stauffenbergstraße endete der Protestzug und hinterließ am Zaun vor dem Gebäude eine ganze Reihe aufgepickter Schuhe.

Das dürfte wohl das erste Mal gewesen sein, dass das islamische Symbol für Schmähung und Verachtung so offensiv in Deutschland gezeigt wurde. Am Abend hörte ich in den Nachrichten den Jura-Professor Dr. Oliver Lepsius, den Nachfolger von Guttenbergs Doktorvater, sagen: „Wir sind einem Betrüger aufgesessen. Es ist eine Dreistigkeit ohnegleichen, wie er honorige Personen der Universität hintergangen hat.“ Weitere Fußnoten dürften folgen!

Monatsarchiv